Die Gerichtskostenmarken von Hamburg

 

Stempelmarken wurden in Hamburg erst im Jahre 1907 verausgabt 
und Gerichtskostenmarken folgten dann erst 1912.
    
    
  
Ausgabe 1912. Pfennigwerte mit dem Bild Schwert und Waage, 
Markwerte mit dem Torbogen und Schwert und Waage daneben gesetzt. 
Abmaße der Marken 30 x 45 mm. 

Perforation eindeutig 10 ¾ und nicht wie im Erler vermerkt 10 ½.
WZ = Vier Kreise mit dem Wappen (geschlossenes Stadttor) der Stadt 
und in der Mitte von den vier Kreisen ein Kreuz (deutsches Kreuz), 
im Erler ist das aber nicht extra erwähnt! 

Ausgaben: 5 Pf., 10 Pf., 20 Pf., 50 Pf., 1 Mark, 2 Mark, 5 Mark, 10 Mark, 20 Mark, 50 Mark. 
Ob beide letzteren Werte auch verausgabt worden sind, ist fraglich!

10 Pf. in zinnober, 20 Pf. In blau, 50 Pf. in orange, 2 Mark in braun & hellbraun

     
     
    
Ausgabe 1913. Gleiche Zeichnungen Pfennig und Markwerte, 
aber im kleineren Format und abweichenden Farben.

Abmaße: 22,8 x 34 mm bei den Pfennigwerten und 22,8 x 33,8 mm bei den Markwerten mit Rahmen.
WZ: Vier mal die Hamburger geschlossenen Stadttore im Kreis und mittig immer ein Kreuz!
Perforation: bei de
n Pfennigwerten = 11 ¼ und bei den Markwerten = 11 ½.

"Normal weißes Papier", dieser Aussage im Erler Katalog kann ich so nicht zustimmen, 
so kommt denn auch graues Papier, wie oben bei der 1 und 2 Mark Marken zu sehen ist, vor!

Die 10 Mark Marke hat rückseitig ein leicht schräg angedrucktes und schachbrettartiges Wasserzeichen 
in blauer Farbe, es könnte aber auch ein Sicherheitsunterdruck im Papier sein!

Ausgaben: 10 Pf., 20 Pf., 50 Pf., 1 Mark, 2 Mark, 3 Mark, 5 Mark, 10 Mark, 20 Mark, 50 Mark.

1 Mark in olivgrau und olivdunkelgrün, 2 Mark in hellbraun & dunkelbraun, 
5 Mark in violett & dunkelviolett, 10 Mark in rosa & braun

  
      
    

Ausgabe 1922. Gleiche Zeichnungen auf dickem, grauen Papier und in abweichenden Farben.
Abmaße: Pfennigwerte ohne Rahmen 22,8 x 34 mm und Markwerte mit Rahmen in 22,5 x 33,8 mm.

Wz = bei der Kartonstärke sehr schlecht zu erkennen, 
aber bei einer Marke ist ganz klar eher ein Parkettmuster
zu sehen,
statt wie von Erler angegeben "Wellenlinien" !
Perforation: die Pfennigwerte in 11 ¼ und die Markwerte in  11 ½.

Ausgaben: 5 Pf., 20 Pf., 50 Pf., 1 Mark, 2 Mark, 5 Mark, 10 Mark, 20 Mark, 50 Mark.

50 Pfennig in orange, 
20 Mark in hellgrün & dunkelgrün,50 Mark (b) in türkis & dunkelblau

       
       
   
   Ausgabe 1922? Vorhergehende Ausgaben mit schwarzem (B) oder rotem (R) Überdruck: 
„ Gültig für“ und mit dem neuen Wert auf dickem- grauen Papier.

WZ = Pfennigwert Marke auf sehr dickem Papier und daher schlecht zu erkennen, 
aber wahrscheinlich auch wie bei dem Markwert, der auf dünnerem Papier gedruckt worden ist, 
einem Parkettmuster ähnlich!

Perf. = 11 ½.
Abmaße verschieden: 22,5 x 34 mm bei dem Pfennigwert 
und 22,8 x 33,8 mm bei den Markwert mit Rahmenlinie.

Ausgaben: 1 Mark auf 10 Pfennig., 50 M auf 20 Pf., 100 M auf 5 Pf., 100 M auf 5 M, 400 M auf 10 M, 500 M auf 20 Pf., 500 M auf 50 Pf., 500 M auf 5 M, 1000 M auf 50 Pf., 2000 M auf 10 M, 50000 M auf 20 M, 2 Millionen ?
   
   
   
Ausgabe 1922? Gleiche Zeichnung mit Thorbogen und Ergänzungswerte.

Abmaße = 22,8 x 33,8 mm. 
WZ = ja, aber schlecht zu erkennen, ganz sicher aber keine Wellenlinien!

Perf. 11 ½.

Ausgaben: 5000 Mark

Erler listet hellbraun & dunkelbraun,

(die Farbe hellgraubraun & dunkelrotbraun wie hier aufgezeigt, ist im Erler Katalog nicht gelistet!)

5000 Mark blau, 10 000 Mark rot & rotviolett, 10 000 Mark rot & dunkelrot, 
50 000 Mark hellbraun & dunkelbraun, 50 000 Mark grün & dunkelgrün, 

2 Millionen oliv & grau, 5 Millionen in gelborange & lilapurpur.

     
     
   

Ausgabe 1923/1924? Neue Zeichnung (Hamburger geschlossenes Stadttor mit Schwert und Waage) mit Inschrift: Gold- Pfennig auf Waagerecht geriffeltem Papier.

Kleines Format in 18,8 x 22,5 mm. 
Perf. Pfennigwerte = 11.

Wz: Eine ganz andere Art von diesem ominösen Parkettmuster.

Ausgaben: 5 Gold- Pfennig, 10 GPf., 20 GPf., 50 GPf.

   
      
    
Gleiches Ausgabejahr? Markwerte anderes Design 
(Justizia mit verbundenen Augen und Schwert + Waage) 
Inschrift: G. MK (für Gold- Mark).

Ausgaben: 1 Gold-Mark, 2 GM, 3 GM, 5 GM, 10 GM, 20 GM, 50 GM, 100 GM.

      
      
      
Ausgabe 1926? Gleiche Zeichnung wie zuvor mit dem geschlossenen Hamburger Stadttor 
mit Schwert und Waage, Inschrift „Reichspfennig“.  

Abmaße: 18,5 x 22 mm. Perf. 11 und nicht wie Erler bemerkt 10 ½.

WZ = Parkettmuster, es ist kaum ein WZ zu erkennen!

Aber kein waagerecht geriffeltes Papier, wie im Erler vermerkt!

Ausgaben: 5 Reichspfennig, 10 Rpf., 20 Rpf., 50 Rpf.

   
   
   

Gleiches Ausgabejahr? Reichs- Markwerte anderes Design (Justizia mit verbundenen Augen 
und Schwert + Waage) Inschrift: R. MK. für Reichs- Mark.

Ausgaben: 1 Reichs-Mark, 1 ½ RM,  2 RM, 3 RM, 4 ½ RM, 5 RM, 7 ½ RM, 10 RM, 20 RM, 50 RM. 

Die Ausgaben kommen sowohl auch mit geriffelten Papier und Parkett-Wasserzeichen vor, 
als auch ohne diese Riffelung und ohne WZ!

Perforation bei allen Marken 11 und nicht wie im Erler 10 ½!

   
   

 

Quellen: 
- Stempelmarken Fundus Gunter Wagner Filderstadt 
- und Infos aus Erler- Nortons Katalog über die Stempelmarken von Deutschland, Band III. 
  Altdeutsche Staaten bis 1945, Anhalt bis Kurhessen.



www.stempelpapier.de