Neu aufgefundene Stempelmarken aus dem Saargebiet,
Teil 6

 

 

1920. Stempelmarken von Preussen, Ausgabe 1911/1920 mit schwarzem, gotischem Aufdruck, „SAARGEBIET“ in schwarz, (20 mm lang und 3 mm hoch). Abmaße: 27 x 45 mm. Ohne WZ. Perf. 14. Währung in Mark.
  
15 x @ 200 Mark. Einheit zu 3000 Mark
  
  
1919. Grundstücksstempelmarken des Deutschen Reiches mit Handstempel „SAARGEBIET“ in violett. Ohne WZ.
Abmaße: 26 x 45mm. Perf. 13 ¾ x 13 ¼. Währung in Mark.
  
Bei der linken Marke läuft der Handstempel „SAARGEBIET“ 
 auf die nächstfolgende Marke über!
  
    
1950? Gebührenmarken mit Aufdruck „Regierung des Saarlandes“ und „Justiz“. Graphische Werke Saarbrücken A.G. Heinz Hantschke. Währung in Centimen und Franken. Wappen in rot und blau. Abmaße: 24 x 36 mm. Ohne WZ. 
Perf. 11 x 10 ½ und 11 im Erler nicht gelistet
  
 
zwei Franken, im Erler Katalog # D17 =   - -
   
zwanzig Franken, im Erler Katalog # D20 =  - -
  
dreißig Franken, im Erler Katalog # D21 =  - -
  
Fünfzig Franken, im Erler Katalog # D22 =  - -
  
einhundert Franken, im Erler Katalog # D23 =  - - 
  
zweihundert Franken, im Erler Katalog # D24 =  - -
Abmaße = 30 x 46 mm und Perf. 11, im Erler nicht erwähnt!
   
Fünfhundert Franken, im Erler Katalog # D25 =  - -
Perf. 11
   
fünfhundert Franken, im Erler Katalog # D25 =  - -
Perf.11
   

eintausend Franken, im Erler Katalog # D26 =  - - 
Perf. 11
     
Zweitausend Franken, im Erler Katalog # D27 =  - -
Perf. 11
  
zweitausend Franken, im Erler Katalog # D27 =  - - 
Perf. 11
  
  
   1952. Ministerium des Inneren, Gebührenmarken mit Aufschrift 
„Regierung des Saarlandes“ und „Inneres“.

Graphische Werke Saarbrücken A.G. Heinz Hantschke.
Abmaße 24 x 36 mm, ohne WZ, Perf. 11, im Erler nicht gelistet!  
Währung in Centimes und Franken.
  
dreißig Franken, im Erler Katalog # I 4
Perf. 11
  
fünfzig Franken, im Erler Katalog # I 5
Perf. 11
   
   
1932. Gerichtskostenmarken. Überdruck „cts.“ In 4,5 x 2 mm 
und „Franken“ in klein (10,5 x 2,2 mm)
Abmaße 22,5 x 31 und 23 x 31,5 mm, WZ Schlingen, Perf. 12 ½ x 13. 
  
50 cts. (centimes), (4,5 x 2 mm),  im Erler nicht erwähnt, die Nr. D 2 ?
Ich habe zwei verschiedene „cts.“ Aufdrucke vorgefunden, ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 

Auch die Buchstaben „c + t“ sind verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
1 Franken im Erler Katalog # D 3 (kleiner Aufdruck = 10,5 x 22 mm)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
2 Franken, im Erler # D 4, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
2 Franken, im Erler # D 4, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
    
3 Franken, im Erler # D 5, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
3 Franken, im Erler # D 5, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
     
5 Franken, im Erler # D 6, (kleiner Aufdruck)
 Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich.
Im Erler unbekannt!
  
5 Franken, im Erler # D 6, (kleiner Aufdruck)
 Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich.
Im Erler unbekannt!
      
10 Franken, im Erler # D 7, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
10 Franken, im Erler # D 7, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
10 Franken, im Erler # D 7, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
10 Franken, im Erler # D 7, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
     
20 Franken, im Erler # D 8, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
     
20 Franken, im Erler # D 8, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  

20 Franken, im Erler # D 8, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
    
50 Franken, im Erler # D 9, (kleiner Aufdruck)
Ich habe zwei verschiedene „Franken“ Aufdrucke vorgefunden, 
ein klarer Aufdruck und ein fetter verschwommener Aufdruck. 
Auch der Buchstabe „F“ ist verschieden, ansonsten sind die Abmaße gleich. 
Im Erler unbekannt!
  
  
1932. Gerichtskostenmarken. Währung in cts. und Franken.
Überdruck „Franken“ in (2,8 x 14,5 mm lang). 
WZ Schlingen. Perf. 12 ½ x 13. Abmaße 22,5 x 30,5 mm.
  
3 Franken, im Erler # D 15, (großer Aufdruck = 2,8 x 14,5 mm)
  
3 Franken, im Erler # D 15, (großer Aufdruck = 2,8 x 14,5 mm)
  
5 Franken, im Erler # D 16, (großer Aufdruck = 2,8 x 14,5 mm)
   
   
1947. Stempelmarken (Urkunden- Steuer), ohne WZ.
Abmaße 21 x 33 mm, Perf. 10 ½ x 11 
  
200 Franken, im Erler # 122
  
500 Franken, im Erler # 123
  
1000 Franken, im Erler # 124
  
2000 Franken, im Erler # 125
  
5000 Franken, im Erler # 126
  
10 000 Franken, im Erler # 127


 

 

 

Quellen: 
Stempelmarken aus dem Fundus Gunter Wagner Filderstadt, 
ein weiteres mal vielen Dank fürs Aufzeigen!
Erler- Nortons Katalog der Stempelmarken von Deutschland, Band VI. Saargebiet


 

 Teil 7

www.stempelpapier.de