Die Fiskalmarken aus dem Königreich Serbien    Teil 2

  
1891. Neues Design mit Überdruck „KCP“ Monogramm.
 
5 Para, Aufdrucke „KCP“ in Schwarz, Blau, Rot und Orange mit div. Kopfstehern und Firmen - Lochungen.
Zwei Marken mit Zeitungs- bzw. Ankündigungsaufdruck! 
Perf. bei dieser Ausgabe von 11 ¾,12,13 ¼,13 ½,13 ¾,13 ½ x 13 ¾ vorgefunden!
 
Der “KCP“ Aufdruck in Orange und alle diese von mir aufgefundenen Perforationen sind im Erler/Barefoot nicht gelistet!
    
  
10 Para, KCP in Schwarz mit Kopfstehern.
Perf 13 ½
   
20 Para, KCP in Schwarz und Blau mit Kopfstehern und Firmen – Lochungen.
Perf. 13 ¾, 13 ½, 13 ½ x 13 ¾, alle im Erler/Barefoot unbekannt!
       
30 Para, KCP in Schwarz und mit Firmen – Lochungen.
Perf. 13 ½
    
50 Para, KCP in Schwarz und mit Firmen – Lochungen.
Perf. 13 ½
   
1 Dinar, KCP in Schwarz und Blau, mit Kopfstehern, Firmen- Lochungen.
Perf. 13 ½ 
   
3 Dinar, Aufdruck KCP in Schwarz, mit Firmen- Lochungen.
Perf. 12, im Erler/Barefoot nicht gelistet!
  
5 Dinar, KCP Aufdruck in Rot, Firmengelocht!
Perf. 13 ½
           
10 Dinar, Aufdruck „KCP“ in Schwarz, Firmengelocht!
Perf. 13 ¼
    
25 Dinar, „KCP“ in Schwarz beides Kopfsteher und Firmengelocht!
Perf. 11 ¾ im Erler/Barefoot unbekannt!
    
   
1892 Ausgabe wie vorher, aber auf gelbem Papier 
 
5 Para, „KCP“ in ROT
Perf 12 im Erler/Barefoot unbekannt!
    
Markenausschnitte aus Ganzsachen
10 Para, KCP Aufdruck in Schwarz. 
Diese Ganzsachen Ausschnitte, werden im Erler/Barefoot nicht gelistet!
 
 
1895. Gleiches Markendesign, aber neue Farben
  

5 Para, Aufdrucke „KCP“ in Schwarz und Rot, eine Firmengelocht!
Perf. 13 ½
   
10 Para, KCP in Schwarz, Firmenlochung.
Perf.13 ¼ 
  
30 Para, KCP in Blau und Schwarz, drei Marken Firmengelocht!
Perf.13 ¼
     
50 Para, KCP in Schwarz mit Kopfstehern und div. Firmengelocht!
Perf. vorgefunden: 11 ½, 13 ¼, 13 ¾.
Die Perforation 11 ½, hier sind es zwei aufgefundene Marken, sind im Erler/Barefoot erst gar nicht bekannt!
   
1 Dinar, „KCP“ in schwarz mit Kopfstehern, Firmengelocht. 
Perf.13 ¼
    
    
1897/1899. Gleiches Markendesign aber ab hier ohne Überdruck „KCP“. 
Perforation 11 ½ (sehr selten!) oder 14.
 
5 Para ohne Aufdruck „KCP“.
 Perf. 11 ½, laut Erler/Barefoot angeblich selten!
   
5 Para, ohne Aufdruck „KCP“, zwei Firmengelocht.
Perf. 13 ½, im Erler Barefoot nicht gelistet!
Auch diese Farbvariation beim Violett, ist dort nicht erwähnt worden!
   
10 Para.
Perf. 13 ½, ich konnte bis jetzt keine einzige 14ner Perforation,
wie im Erler/ Barefoot gelistet, auffinden!
     
10 Para.
Perf. 11 ½, angeblich soll die selten sein?
  
30 Para, Perfin!
Perf. 11 ½, angeblich selten?
   
50 Para, Perfins!
Perf. 13 ½ im Erler/Barefoot nicht gelistet!
  
50 Para.
Perf. 11 ½, laut Erler/Barefoot soll diese Perforation selten sein, dem ist wohl nicht so! 
Aber eine 14ner Perforation wie dort in beiden Katalogen gelistet, ist mir bei diesen Marken nicht untergekommen!

Es sieht so aus, als ob Barefoot von Erler  nur abschreibt!
   
1 Dinar, Perf. alle 11 ½ 
und hiermit ist bewiesen, dass diese Perforation nicht selten, sondern eher häufig anzutreffen ist!
      
Perf. 13 ½, im Erler/Barefoot nicht gelistet!
  
Perf. 11 ½, eher nicht selten!
         
5 Para, Perfins!
Perf. 11 ½ nun häufig aufzufinden und nicht mehr so selten wie im Erler/Barefoot angemerkt!
          
10 Para, Perfins!
Perf. 11 ½
        
         
1901. Same Design mit neuen Farben
   
5 Para, Perfin!
Perf. alle 11 ½ und damit recht häufig aufzufinden!
   
10 Para, div. Perfins!
Perf. 11 ½
  
10 Para, gelocht!
Perf. 13 ½ im Erler/Barefoot nicht gelistet!
  
50 Para, Perfin!
Perf. 11 ½
        
1 Dinar, Perfins!
Perf. 11 ½
 
 
                
3 Dinar, Perfin!
Perf. 11 ½
       
5 Dinar, div. Lochungen!
Perforation 11 ½
         
10 Dinar, Perfins!
Perf. 11 ½



Weiter Teil 3  

www.stempelpapier.de