Steuern waren schon immer ein Ärgernis.
Und manchmal auch ein Grund, sich etwas zusammenzureimen.
Ganz gemäß dem Motto: Nimms leicht und auch mit Humor!


 

 

 


 

 


 

Auch das Für und Wider wurde in Versen eingerahmt  ... !
 




                                                              

 

 

Bisher waren diese Gebührenscheine für das österr. Schlesien unbekannt!
 
Sie werden von mir hier zum ersten Mal in der Geschichte der Fiskalphilatelie Deutschlands  aufgezeigt!

 

Ein 8ter Bogen Accis- Scheine (Akzise) aus Schlesien von 1735


 


Schlesien gehörte zu der Zeit noch zum österreichischen Herrscherhaus!

 



XXX Slbgr für 30 Silbergroschen

 

 

Rückseitig die schriftliche Quittung über den Zahlungsnachweis  
von der Hochlöblich- Kayserlich- und Königlichen
Accise Commission auß Breßlau

 

Anmerkung:

Gedruckte Bögen wie diese Gebühren- bzw. Accise- Steuerscheine,
die gab es längst schon vor den Briefmarkenbögen,
und die einzelnen Gebührenscheine wurden, wie hier zu sehen ist, 
aus ganzen  Bögen ausgeschnitten, danach handschriftlich entwertet 
und zur Buchführung in den Akten oder auch als Nachweise der Bezahlung auf  Fuhrmannscheinen
oder auf Frachtbegleitpapieren aufgeklebt! 

 

www.stempelpapier.de