Der postalischen Sammlergilde allerseits ins Stammbuch geschrieben:

J. B. Moens hat in seinen Pioniertagen mehr herausgegeben
als nur Briefmarken- Kataloge ...


 



In Deutschland werden als Vorläufer besonders gerne die Kataloge der Timbres Postes von Moens herangezogen, was aber für die gesamte Philatelie so gesehen nicht stimmt! 
Dabei wird auch heute immer noch die Fiskalphilatelie als Philatelistisches Ursprungsammelgebiet in der neueren - und auch der vom BDPh gesponserten -  Literatur  übergangen! 


 



In der deutschen Philatelie und im BDPh fängt die Philatelie ja erst 1840 an, 
mit Blick auf die erste Briefmarke und den ersten Briefmarkenvereine...
 


 


... und der größte Philatelistische Anteil daran, ....
der wird vom Verband  noch immer totgeschwiegen!!

 

 



Im BDPh Deutschland und in seiner angeschlossenen Briefmarken-Sammlerschaft mangelt es m. E. an einem ganzheitlichen Grundverständnis der Philatelie, 
nämlich der Frage:  „WAS IST PHILATELIE EIGENTLICH“ und „WAS GEHÖRT ALLES ZUR PHILATELIE“!

 

 



Auch kombinierte Kataloge hatte es von J.B. Moens gegeben, 
Post und Fiskalmarken in einem -
aber wer will das im BDPh und seinen Verbänden schon zur Kenntnis nehmen?


 

 



Jedenfalls vermisse ich ständig in der neueren Literatur und auch in der vom BDPh gesponserten Literatur einen Hinweis, 
den Hinweis nämlich, daß die Fiskalphilatelie am Anfang allen Sammelns ein gleichberechtigtes Sammelgebiet neben den Briefmarken war und auch heute schon längst wieder in der gesamten Welt ist!

- Wirklich in der gesamten ... ???

 

 



Aber Hoffnung ist in Sicht:
Es wird ja jetzt  ein/e Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher/in
vom BDPh gesucht! 
Vielleicht kriegen die wenigstens den Karren wieder flott!

 

 



Da sage noch einer vom BDPh,
dass alles nur postalische Briefmarken waren,
in den Anfangstagen allen Philatelistischen Sammelns!

Aber wo man auch hinschaut im BDPh, 
oder auch im BDPh-Forum:
alles dreht sich nur um Briefmarken!

Das kommt mir so vor, als hätten die alle Scheuklappen vor den Augen!

Und solange das so ist, wird sich auch nix ändern an dieser nur Briefmarken-Verbandsmeierei!

 

 

gez.: Wolfgang Morscheck, Baden

www.stempelpapier.de