Justiz- und Gerichtskostenmarken

 

     
   
Außenhandels- Stempelpapiere aus  Baden in Verwendung mit dem Konsulat Ägyptens


 

   
   
   
Die preussischen Gerichtskostenmarken 
in der "North Rhine Region", 
in der "Westphalen Region" 
und im Land 
Nordrhein- Westfalen ab 1945

 


 

   
     
   
Die Gerichtskostenmarken 
aus den Ostdeutschen Ländern nach 1945 


   
     
   
Die Gerichtskostenmarken aus Schaumburg-Lippe


   
     
   
Die ultimativ letzten Fiskalmarken / Stempelmarken in Deutschland

 


   
     
   
Der Stempel- und Gerichtskostenmarken-Impost von Baden
   
     
   
Gerichts Thüringerkostenmarken von 1926
   
     
   
Bundesland Hessen, Justiz- Kostenmarken Verordnung von 1978
 
   
     
   
Vollstreckbare Zahlungsbefehle und ihre angehängten Kosten

   
     
   
Gerichtskostenmarken von Mecklenburg-Vorpommern
   
     
   
Gerichtskostenmarken aus Bayern nach 1945

   
     
   
Gerichtskostenmarken aus der Freien- und Hansestadt Hamburg 
nach 1945

   
     
 
Noch nie aufgezeigte Gerichtskosten Marken aus dem Saargebiet aufgefunden!
   
     
   
Die Gerichtskostenmarken vom Land Hessen nach 1945
   
     
 
Gerichtskostenmarken für ganz hohe Geldsummen aus Württemberg 
   
     
 
Neues Stempelpapier-Material - immer für Überraschungen gut, 
sofort für den Fiskalsammler aufgearbeitet, und brandaktuell sowie in Farbe bei mir hier vorgestellt!
   
     
 
Die Gerichtskostenmarken von Hamburg

   
     
 
Die Gerichtskostenmarken von Berlin ab 1946, gültig für alle 4 Sektoren, und mit der Währungsreform 1948 nur noch gültig für West- Berlin
   
     
  Wieder ein großartiges Stück Philatelie - nämlich Fiskal-Philatelie - 
und zwar Fiskal-Philatelie vom Feinsten!
   
     
 

Fiskalmarken aus der Kontrollratszeit ab 1945 
bis zur Währungsreform1949 
und Gründung der Bundesrepublik Deutschland, sowie darüber hinaus

Teil 1      Teil 2


   
     
 
Die allgemeine Ausgabe  der Gerichtskostenmarken 
aus der DDR
   
     
 
Gerichtskostenmarken, Justizkostenmarken oder nur Kostenmarken sind vergleichbar mit Briefmarken
   
     
  Und es gibt sie doch noch?  
   



        

www.stempelpapier.de